Umbau und Erweiterung

Schlossgut Gross Schwansee

Objektbeschreibung

Schlossgut-Anlage mit klassizistische Gutsgebäude aus dem Jahr 1745 mit Logenblick auf die Ostsee Umbau und Erweiterung zum 5 Sterne-Hotel.

Statisches Konzept

Wichtigstes Element war die Erweiterung des Restaurants durch einen Wintergarten. Dieser wurde selbstbewußt in einer neuen Formsprache dem klassizistischen Schlossgebäude angefügt. Eine Glasfuge markiert den Übergang. Darüber hinaus wurde im Park ein Keller für ein Küchenlager erstellt, dass durch einen Glaspavillion betreten wird. Im historischen Pferdestall wurde eine Brasserie eingefügt. Die neue Erweiterung mit 53 Komfortzimmern und Suiten macht die historische spiegelsymmetrische Anlage ist nun wieder erlebbar. Der Neubau interpretiert die historischen Grundlagen für sich eigenständig und modern. Mit einem Staffelgeschoss wird die Firsthöhe des Pferdestalles und die Traufhöhe des Schlosses aufgenommen, und somit das Volumen harmonisch in die Anlage integriert. Eine vorgestellte Loggienzone gibt der Fassade Tiefe und Lebendigkeit. Die Dominanz des hellen Schlosses wird unterstützt. Dennoch behauptet sich der Neubau als eigenständiger Baukörper mit moderner Gestaltung. Er entfaltet sich in einer ruhigen, selbstverständlichen Eleganz.

Anschrift Am Park 1
23942 Gross Schwansee
Bauherr und Auftraggeber Silvius Dornier
Verwaltungsgesellschaft mbH
Prinzregentenplatz 11
81675 München
Architekt kfs krause feyerabendsippel
partnerschaft
architektur und innenarchitektur
Willy-brandt-allee 31c
Media Docks
23554 Lübeck
Gebäudedaten Altbau:
Realisierungszeitraum
09/2005 - 07/2006
Bruttobauwerkskosten: 1,0 Mio €
Neubau:
Zimmeranzahl 53
NF 3500 qm
Realisierung 9/2008-7/2009
Unsere Leistungen Tragwerksplanung: Phase 1 bis 6, § 49 HOAI (2009) Bauphysik: Wärmeschutznachweis