Stellenangebote
Neubau eines Schulgebäudes

Waldorfschule Bargteheide

Objektbeschreibung

Der außergewöhnliche Neubau, welcher weitestgehend ohne rechte Winkel konstruiert wurde, beinhaltet neben Klassen-, Gruppen- und Fachunterrichtsräumen auch den Verwaltungsbereich der Schule sowie eine 12 Meter hohe Pausenhalle. Eine große multifunktionale Tribünentreppe mit 68-Quadratmeter-Bühne bildet das Herzstück der Halle.

Südlich des Neubaus entstand auf dem selben Grundstück ein weiteres Gebäude, ein Schulhaus bestehend aus einem eingeschossigen Massivbau und einem ebenfalls eingeschossigen Holzrahmenpavillon als Aufstockung.

Statisches Konzept

Gründung
Das Bauwerk konnte auf einer tragenden Sohlplatte sowie Einzel- und Streifenfundamenten flach gegründet
werden.

Anforderungen an das Tragwerk / Aufgaben des Tragwerksplaners
Die Dachkonstruktion wird stufenförmig ausgebildet und ist auf Parallelbindern aus Brettschichtholz aufgelagert. Die BSH-Binder geben ihre Lasten über Holzstützen in die Gründung ab.

Anschrift

Alte Landstraße 89F, 22941 Bargteheide

Bauherr & Auftraggeber

Verein zur Förderung einer Waldorfschule in Stormarn e.V.

Architekt

efs Architekten BDA

Gebäudedaten

Planungszeitraum 2017 - 2023 Fertigstellungstermin 2023 Bruttogeschossfläche 2.500 m² Volumen: 5,5 Mio. € Bausumme

Unsere Leistungen

Tragwerksplanung Leistungsphase 1 bis 6 (§ 51 HOAI 2013), Wärmeschutz- und Schallschutznachweis, sommerlicher Wärmeschutz mit thermischer Simulation