Neubau eines Schulgebäudes

Gemeinschaftsschule Ratzeburg

Objektbeschreibung

Bei dem geplanten Objekt handelt es sich um den Neubau eines Schulgebäudes auf dem Grundstück der Grundschule Vorstadt. Der Gebäudekomplex gliedert sich in die Bereiche Klassentrakte, Forum und Mensa.

Statisches Konzept

Die Flachgründung besteht aus Streifen- und Einzelfundamenten und einer Sohlplatte. Das Dach der Markthalle wird als Sheddach mit BSH-Bindern als Haupt- und Nebenträgern konzipiert. Die Geschossdecken werden in weiten Bereichen als kreuzweise bewehrte Stb.-Elementdecken konzipiert. Das Mittelauflager bilden in der Regel Mauerwerkswände. Teilweise kommen Stahlbetonwände zur Ausführung. Diese werden in Teilbereichen gleichzeitig die Deckenlasten der Ober- und des Erdgeschosses in Form von „Wandartigen Trägern“ weiterleiten.
Die Aussteifung erfolgt über die Stahlbetondeckenscheiben in die in ausreichend vorhandenen massiven Wandscheiben in allen Geschossen.

Anschrift Heinrich-Scheele-Straße, 23909 Ratzeburg
Bauherr Stadt Ratzeburg und Schulverband Ratzeburg
Generalplaner und Auftraggeber ppp architekten gmbh
Architekt Architekturbüro petersen pörksen partner
architekten+stadtplaner (bda)
Gebäudedaten Planungszeitraum 2009 - 2011
Baubeginn 2011
Fertigstellungstermin 2013
Bruttogeschossfläche 6190 m²
Volumen: 6,9 Mio. € Bausumme
Unsere Leistungen Tragwerksplanung: Phase 1 bis 6 (§ 49 HOAI 2009)