Stellenangebote
Neubau eines Berufsschulgebäudes

Berufsbildungszentrum Dithmarschen

Objektbeschreibung

Das neue viergeschossige Hauptgebäude des BBZ Dithmarschen in Heide umfasst unter anderem Lern-, Unterrichts- und Klausurräume, ein Selbstlernzentrum, Verwaltungsräume sowie ein Bistro. Statt langer Flure wurden flexibel nutzbare und möblierte Freiflächen konzipiert. Das Zentrum des barrierearmen Schulgebäudes bildet das über vier Stockwerke reichende Atrium mit Sitztreppe und Bühne.

Statisches Konzept

Das Tragwerk besteht aus tragenden und aussteifenden Stahlbetonwandscheiben in Ortbeton, sowie Deckensystemen in Stahlbetonbauweise. Die Grundrissstruktur des Neubaus des Berufsbildungszentrum kann als quadratisch beschrieben werden und beinhaltet Fachunterrichtsräumen, Atrium, Selbstlernzentrum, Lager-und Technikräume, Verwaltungsräume, sowie eine Bühne mit einer Stufenlandschaft im EG und 1.OG. Eine Besonderheit des Gebäudes ist die große massive Treppenanlage in der Gebäudemitte mit dem oberhalb befindlichen Luftraum. Die Dachkonstruktion wurde in Form eines Flachdaches auf der raumabschließenden Stahlbeton-Obergeschossdecke als Warmdach realisiert. Es wird eine Folieneindeckung vorgesehen, so dass eine harte Bedachung vorliegt. Der Lastabtrag erfolgt über eine Stb.-Sohle mit unterschiedlichen Dickenbereiche. Laut dem Bodengutachten befand sich unterhalb der Sohle eine ca. 1,0 m starke, nicht tragfähige Bodenschicht, welche durch einen tragfähigen Boden ersetzt werden musste.

Anschrift

Rungholtstraße 2c , 25746 Heide

Bauherr

Kreis Dithmarschen

Architekt

ppp architekten + stadtplaner gmbh

Gebäudedaten

Planungszeitraum: 2016-2020
Fertigstellung: August 2021
Größe: 7.810 qm BGF
Bauwerkskosten netto: 11,29 Mio. €

Unsere Leistungen

Tragwerksplanung: Phase 1 bis 6 , § 51 HOAI

 

Fotos (c) Stephan Baumann, bild_raum