Beratende Ingenieure im Bauwesen

 

BlowerDoor-Messung

Wohn- und Nichtwohngebäude

Die BlowerDoor-Messung, mit der wir Gebäude jeder Größe auf Luftdichtheit überprüfen, können neben der Luftdichtheitsprüfung vor schwerwiegenden Bauschäden schützen, die entstehen, wenn feuchtwarme Raumluft durch Fugen in die Baukonstruktion eindringt, insbesondere in die Dämmung.

Leckageortung

Schwachstellen in Form von Luftströmungen werden mit Hilfe der Leckageortung nachgewiesen. Durch den Einsatz eines Anemometers können
diese quantifiziert und dokumentiert werden. Somit sind Nachbesserungen an diesen Stellen leicht und ohne großen Aufwand möglich.

Förderung/Dokumentation

Die Luftdichtheitsprüfung (BlowerDoor-Messung) ist notwendig für Gebäude mit Lüftungsanlagen und obligatorisch bei KfW-Förderprogrammen bei Passiv und KfW-Effizienzhäusern. Die Kosten der Messung können bei KfW-Antrag auf Förderung angesetzt werden.

 

Beratende Ingenieure im Bauwesen

© 1963 – 2019 Schreyer Ingenieure